Antrittsbesuch der neuen Gebietsweinkönigin der Hessischen Bergstraße

18 11 2009

An unserer Weinpräsentation am Wochenende hatten wir hoheitlichen Besuch. Das erste Mal, dass die neue Gebietsweinkönigin bei uns im Weingut war.

Annika Büchler die amtierende Gebietsweinkönigin der Hessischen Bergstraße hat uns besucht. Hier ein paar Eindrücke:

Annika hat mit meinem Vater Weine verkostet und dann auch eine kurze Ansprache gehalten. Danke , dasss Du da warst.

Hier ein kleines Portrait von Annika:

Die 56. Bergsträßer Weinkönigin kommt von der Odenwälder Weininsel, dem nördlichen Ende der Hessischen Bergstraße.
Sie ist erst die dritte Gebietsweinkönigin, die „von der Insel“ kommt. Vor ihr haben nur Lisa Edling (2002/03) und Christel Emmerich (1997/98), die eine Tante Annikas ist, die Krone getragen. Annika ist in Weinkreisen keine Unbekannte und hat als Groß-Umstädter Weinkönigin 2007/08 mit ihrer offenen und spontanen Art viele Menschen beeindruckt. Ihre fachliche Kompetenz und ihre Fähigkeit, diese sprachlich unterhaltsam zu vermitteln, hat sie bei zahlreichen Weinproben und Veranstaltungen unter Beweis gestellt. Inzwischen ist sie „Anerkannte Beraterin für deutschen Wein“, zertifiziert vom Deutschen Weininstitut Mainz. Annika Büchler ist über ihre Familie und Freunde von Kindesalter an eng mit dem Wein und dem Weinbau verbunden. Schon der Ur-Großvater war Winzer und Mitbegründer der Odenwälder Winzergenossenschaft – Vinum Autmundis. Die Familie bearbeitet bis heute eigene Weinberge, somit sind ihr auch die Arbeiten im Wingert vertraut. Sie hat ihre Ausbildung als Hotelfachfrau im Landhaus Hotel Waitz in Mühlheim Lämmerspiel 2007 mit Erfolg abgelegt, inzwischen hat sie ihre Fachhochschulreife Form B Wirtschaft erworben und nennt „Master of Wine“ als ihr Ausbildungsziel. Beruflich ist sie zurzeit in der Umstädter Gastronomie engagiert. Sie liebt schnelle Sportarten wie Skifahren und Inline-Skaten, schätzt aber auch die Momente der Ruhe beim Lesen und Musik Hören. Ihr Lieblingswein ist: „Ein Kerner, er ist ein toller Allrounder, von trocken über lieblich bis hin zum Sekt.“
 

Hier noch ein paar Bilder von der Weinpräsentation:

Familie Rauper hat kreative Papierideen präsentiert. Von schrägen Büchern bis hin zu sehr orginellen Karten. Danke. Unsere Kunden hatten die Gelgenheit alle unsere Wein zu verkosten. Mehr im Artikel Jahrgangspräsentation.





Die Weinlese ist in vollem Gange/Wahl der Deutschen Weinkönigin

5 10 2009

Seit drei Wochen ist die Lese in vollem Gange! Vorlese und die frühen Sorten sind bereits gut im Keller angekommen, die ersten Samstagsschichten haben wir auch schon hinter uns! Selbst am Tag des Vorentscheids zur Wahl der Deutschen Weinkönigin an der ich teilgenommen habe, war im Weingut alles auf den Beinen. Ein Teil hat Trauben gelesen und der andere Teil des Weingutes war als Fanblock in der Heilbronner Harmonie dabei und hat kraftigt angefeuert.

Den Rest des Beitrags lesen »